Willkommen bei CODRAD, Ihrem Fahrradcodierer!

Jedes Jahr werden weit über 300.000 Fahrräder in Deutschland gestohlen oder "für eine Spritztour“ ausgeliehen. Steuern Sie dem entgegen und lassen Sie Ihr Fahrrad mit einer bundeseinheitlichen Codierung versehen.

Auch die Polizei rät zu einer Codierung, da nach jahrelanger Erfahrung mehr als deutlich zu sehen ist, dass ein codiertes Fahrrad eher in Ruhe gelassen wird.

Warum sollte ich mein Fahrrad codieren lassen?

  1. Die Codierung mit dem markanten Aufkleber schreckt einen Langfinger ab, weil er das Fahrrad beim Verkauf nicht los wird. Auch für eine Spritztour wird er ebenfalls die Finger von dem Rad lassen, weil die Polizei ihn jederzeit durch einen Vergleich mit der Codierung überführen kann.
    Kurz gesagt, das Risiko ist für einen Diebstahl oder Missbrauch des Rades einfach zu hoch.
  2. Ein Dieb klaut das Fahrrad meistens, um es zu verkaufen. Mit einer Codierung ist das fast unmöglich, da neben den Initialien des Eigentümers auch Daten über den Kreis, Wohnort, Straße und Hausnummer in der Codierung enthalten sind. Stimmen diese Daten bei einem Verkauf nicht überein, läuft der Dieb Gefahr, erwischt zu werden.
  3. Sollte das Fahrrad doch mal verloren gehen und wiedergefunden werden, dann lässt sich über die Polizei der Eigentümer wieder ausfindig machen und Sie bekommen Ihren Drahtesel schneller wieder.
  4. Bei einem Verkauf Ihres Fahrrades haben Sie gute Karten, da Sie sich mit ihrem Fahrradpaß als Eigentümer und mit den Fahrraddaten identifizieren können. Der Käufer kann das Rad mit diesem Fahrradpass und mit seinem Personalausweis als neuer Eigentümer umcodieren lassen.

Genauere Informationen über die Fahrradcodierung erfahren Sie unter dem Punkt Codierung.

Wie, wann und wo kann ich mein Fahrrad codieren lassen?

Sie benötigen für eine Fahrradcodierung den Kaufbeleg oder den Personalausweis und natürlich Ihr Fahrrad. Bei Minderjährigen muss ein Erziehungsberechtigter eine Vollmacht und eine Kopie seines Personalausweis mitgeben.

Alle kommenden Termine für die Fahrradcodierungen und wo diese stattfinden, finden Sie unter dem Punkt Termine.

Um Wartezeiten zu vermeiden, ist eine Voranmeldung für eine Codierung sinnvoll. Tragen Sie Ihre persönlichen und die Daten des Fahrrades online in unser Formular ein und speichern Sie sich den Fahrradpass für die Codierung als PDF Datei ab. Drucken Sie diesen dann einfach aus und bringen Sie den Fahrradpass zum Codierungstermin mit. Wenn einige Angaben noch fehlen sollten, dann werden diese händisch nachgetragen. Die Voranmeldung ist natürlich unverbindlich.

Wo er steht wird codiert
Franz Reuter beim Codieren
Foto © ers

 


Nächste Termine für Codierungen:

08.08.2016 - Hamburg-Bergedorf
16:00 - 18:30 Uhr
Radstation Bergedorf am S-Bahnhof
09.08.2016 - Pinneberg
15:30 - 18:00 Uhr
MEGA Bike, Mühlenstraße 2
10.08.2016 - Hamburg-Bergedorf
15:30 - 18:30 Uhr
Fahrrad XXL Marcks, Curslacker Neuer Deich 38
11.08.2016 - Kaltenkirchen
15:30 - 18:00 Uhr
Hamburger Straße 64, Polizeirevier
13.08.2016 - Hamburg-Winterhude
11:00 - 17:00 Uhr
Wiesendamm 133 Polizeikommissariat 33 auf dem Parkdeck

Alle Termine finden Sie hier >>

Wir bitten Sie, sich für die Codierung vorab anzumelden und sich Ihren Fahrradpass gleich als PDF abzuspeichern und auszudrucken. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Voranmeldung.

Impressum