Codierung

Über die Fahrradcodierung

Die Codierung hat eine einfache und effektive Wirkung: Sie hilft dabei, gestohlene Räder oder Gegenstände wiederzufinden und zweifelsfrei den richtigen Besitzern zuzuordnen. Für die Codierung gibt es zwei einfache Möglichkeiten: Die Klebe- und die Präge-Codierung.

Klebecodierung (extrem schwer zu entfernen)

Die abschreckende Wirkung der Klebecodierung ist enorm: Wenn neben Ihrem codierten Fahrrad ein Fahrrad steht, welches keinen Schutz hat - welches Rad wird der Dieb wohl nehmen?

Klebecodierungen eignen sich für alle Fahrräder. Zudem können sie auch an anderen Wertgegenständen und an technischen Geräten angebracht werden. Dabei sind Klebecodierungen hart im Nehmen und nur extrem schwer zu entfernen.

Bestellung

Sie können sich die Klebecodierung auch selbst nach Hause liefern lassen und selbst anbringen.

Jetzt bestellen

Kosten

Klebecodierungen sind sehr günstig: Die Kosten belaufen sich pro Fahrrad oder anderen Gegenstand auf nur 12,95 Euro pro Aufkleber-Set (2 Aufkleber).

Das günstige 2er-Set hat den Vorteil, dass nicht nur Ihr E-Bike selbst, sondern auch der dazugehörige Akku geschützt wird. Oder Sie nutzen den zweiten Aufkleber für ein weiteres Fahrrad in der Familie, für einen Fahrradanhänger usw.

Also nur ca. 6 Euro pro Aufkleber - ein kleiner Betrag für Ihre Sicherheit!

Schon gewusst?

Klebecodierung als „Diebstahlsicherung“ ist nicht nur bei Fahrrädern möglich. So können beispielsweise auch Kinderwagen, Reisekoffer, Rollatoren, Aussenborder, Reitsättel, Notebooks und ähnliche Wertgegenstände auf diese Weise codiert werden.

Prägecodierung

Bei der Prägetechnik wird der Code direkt in den Rahmen des Fahrrads geprägt. Sie findet Anwendung an allen Fahrrädern, die nicht aus Carbon oder Bambus gefertigt sind.

Termine

Wir sind bestimmt auch bei Ihnen vor Ort!

Terminübersicht

Vor-Ort-Service

Sie haben uns verpasst oder Ihnen schwebt ein spezielles Datum vor? Wir kommen direkt zu Ihnen nach Hause!

Codierung zu Hause

Kosten

Die Kosten belaufen sich pro Fahrrad auf 15 Euro.

Bitte beachten

Um Ihr Fahrrad bei uns per Prägetechnik codieren zu lassen, benötigen sie vor Ort Ihren Personalausweis oder einen Eigentumsnachweis.

Fragen zur geeigneten Fahrradcodierung, zum Umzug und Verkauf

  • Welches Codierungsverfahren eignet sich bei welchem Fahrrad?
  • Klebecodierungen eignen sich für alle Arten von Fahrrädern. Die Prägecodierung können wir bei allen Fahrrädern anbringen, die nicht aus Carbon oder Bambus sind.

  • Kann eine Präge-Codierung der Rahmenstabilität schaden?
  • Diese Befürchtung vieler Radler wurde durch ein Gutachten der Technischen Universität Aachen widerlegt. Aus diesem geht hervor, dass eine Tiefe von bis zu 0,2 Millimetern weder einen Aluminium, noch einen Stahlrohrrahmen beeinträchtigt.

  • Was gibt es bei einem Umzug mit codiertem Rad zu beachten?
  • Diesbezüglich müssen sich Fahrradfahrer keine Gedanken machen. Durch das Einwohnermeldeamt kann auch von der alten Adresse schnell auf die neue geschlossen werden. Eine Neucodierung macht nur nach mehrmaligen Umzügen Sinn, wenn man es dem Polizeibeamten erleichtern möchte.

  • Ist es möglich, ein codiertes Fahrrad zu verkaufen?
  • Das stellt generell kein Problem dar. Um spätere Komplikationen zu vermeiden, sollten jedoch immer ein schriftlicher Kaufvertrag geschlossen und dem Käufer die Codierungspapiere überlassen werden. Dadurch ist eine Neucodierung nicht nötig, wir raten dennoch dazu. Diese kann unter Vorlage des Kaufvertrags erfolgen.

Weitere allgemeine Informationen zur Codierung

Egal ob Einzeltäter oder Bande, Diebe versuchen meistens, die gestohlene Ware weiterzuverkaufen, auf Flohmärkten, im Internet und sogar im Ausland. Und auch dieses Vorgehen wird durch eine vorhandene Codierung erschwert.

Außerdem führt vermehrte Fahrradcodierung dazu, dass der Grad der Abschreckung zunimmt und die Hemmschwelle für mögliche Diebstähle ansteigt. Nicht zuletzt kann gestohlene Ware, die zurückgelassen wird, schneller dem jeweiligen Eigentümer zugeordnet werden.

Der oben erwähnte EIN-Code (Eigentümer-Identifikation-Nummer) setzt sich aus Ihrer Anschrift zusammen. Zuerst kommt der Kreis, dann der Gemeindecode des Wohnortes, die verschlüsselte Straße, die Hausnummer, die Initialen des Besitzers und das Jahr in dem codiert worden ist.

Die Folge: Fahrräder ohne Fahrradcodierung mit Aufkleber oder Prägung lassen sich kaum den Besitzern zuordnen, selbst wenn sie nach einem Diebstahl wieder aufgefunden werden. Das betrifft etwa 90 Prozent aller Fundräder. Es ist also sinnvoll, sich diesbezüglich abzusichern.

Klebecodierungen können Sie ganz problemlos bestellen und selbst anbringen, was für viele ein großer Vorteil ist. Für die Prägecodierung werden regelmäßig Termine angeboten, die online einsehbar sind.

Codierung von Fahrrädern zur Vorbeugung gegen den Fahrraddiebstahl

Erklärung einer bundeseinheitlichen Fahrrad-Codierung

Viele Fahrräder werden im Bundesgebiet entwendet bzw. missbräuchlich benutzt. Um wirksam gegen den Fahrraddiebstahl und der unerlaubten Nutzung vorzubeugen, sollten Fahrräder sowie andere Gegenstände nach bundeseinheitlichen Regeln codiert werden. Dieser Aufgabe habe ich mich gerne gestellt und führe diese Tätigkeit seit mehreren Jahren mit Leidenschaft und Überzeugung aus.

Grundlage der bundeseinheitlichen Fahrradcodierung

Die Grundlage für das bundeseinheitliche Codieren ist im Umlaufbeschluss der “Ständigen Konferenz der Innenminister und -Senatoren der Länder” vom 30.6.1997 geregelt. Dieser Umlaufbeschluss ist den Behörden mit kriminalpräventiven Räten in der Bundesrepublik mit der Bitte um Beachtung zugegangen. In diesem Umlaufbeschluss werden die Codierstellen angegeben, um ein einheitliches Codiersystem durchzuführen. Die Landesräte für Kriminalitätsverhütung, die Polizeibehörden und die Kommunalverwaltungen im Bundesgebiet unterstützen deshalb dieses Verfahren nach obigen Vorgaben. Auch der Fahrradhandel bedient sich dieser bundeseinheitlichen Codierung.

Sinn und Zweck einer Codierung

Die eingeprägte Codenummer gibt Aufschluss über die Wohnanschrift des Eigentümers und kann von allen Behörden nachvollzogen werden. Fundsachen, die diese Codierung aufweisen, können von allen Fundämtern entschlüsselt und dem Eigentümer zugeordnet werden. Je mehr Fahrradbesitzer ihr Rad codieren lassen, desto wirksamer ist das System. Optimal wäre es, wenn Fahrräder nur noch mit einer Codenummer verkauft würden.

Schutz nach der Codierung:

Über die Gravur wird zum Schutz gegen Schmutz und Feuchtigkeit ein grüner Aufkleber mit Sichtfenster aufgebracht. Durch das Sichtfenster ist die Codierung noch gut zu erkennen. Über die Codierung erhält jeder den nachstehenden Fahrradpass.

Vorteile der Codierung

  • Ein Weiterverkauf eines codierten Gegenstandes ist ohne Eigentumsnachweis kaum möglich und wird für einen Dieb wertlos.
  • Anhand der Codiernummer kann die Polizei oder ein Fundamt sofort den Wohnort des Eigentümers und ihn selber ermitteln.
  • Bei einer Kontrolle läuft ein nichtberechtigter Nutzer Gefahr, als Dieb oder Hehler identifiziert zu werden.
  • Es können auch andere Gegenstände, Werkzeuge, Roller, Fahrradträger usw. codiert werden, die vom Codiergerät erfasst werden können.
  • Eine Speicherung vorgenannter Daten ist nicht erforderlich. Dieser Zahlencode kommt von den jeweiligen Meldeämtern, dort kann dieser sofort entschlüsselt werden. Eine eigene Speicherung mit der Beschreibung eines Gegenstandes ist immer nützlich.

Erfahrungen

Dieses Codiersystem wird seit 1993 eingesetzt. Seitdem gingen die Fahrraddiebstähle überall merklich zurück. Die Aufklärungsquoten hatten sich schlagartig verdoppelt. Auch im hiesigen Bereich gingen die Fahrraddiebstähle infolge der Codierung stark zurück.

Was benötige ich zu einer Fahrradcodierung?

Zur Fahrradcodierung sollten Sie möglichst einen Eigentumsnachweis (Kaufbeleg, Rechnung oder Ihren Personalausweis) mitbringen. Vor Ort unterschreiben Sie (bei Kindern und Jugendliche unter 18 Jahren ein Erziehungsberechtigter) eine Erklärung, dass Sie mit der Codierung und einverstanden sind. Einen entsprechenden Vordruck erhalten Sie am Codierort. Sie können auch Ihre Fahrradangaben und Personalien über die Voranmeldung erstellen, um eventuelle Wartezeiten am Codierort zu vermeiden.

Was ist beim Verkauf oder Kauf eines codierten Gegenstandes zu beachten:

Beim Kauf oder Verkauf sollten Sie einen Kaufvertrag abschließen. Darin sollte der Name mit Anschrift von Käufer und Verkäufer, Ort und Datum des Kaufes und Beschreibung des Gegenstandes stehen. Beide Seiten sollten den Kaufvertrag unterzeichnen.

Der Erwerber eines codierten Gegenstandes sollte diesen auf seine Anschrift umcodieren lassen, um lange Überprüfungen zu entgehen. Die ehemalige Codierung wird dabei durchgestrichen (lesbar gelassen) und abgedeckt. Im Zweifelsfall kann auch die alte Codierung noch überprüft werden.

Wie setzt sich eine Fahrradcodierung zusammen?

Beispiel einer Codierung

Codiernummer SE 063 00166 078 PK 19
Pflichtstellen 1-3 3 5 3 2 2

Die Codiernummer wird in der Regel auf der rechten Seite oder mittig in den Fahrradrahmen gut sichtbar eingeprägt, in dem das Sattelstützrohr eingeschoben wird. Diese geprägte Individualnummer bedeutet Folgendes:

00166 ist der Straßenschlüssel (z.B. Norderstedt, Rathausallee)

SE steht für den Kreis (wie Kfz-Kennzeichen)
063 bezeichnet den Ort
078 steht für die Hausnummer (ohne Zusätze a,b,c usw.)
PK steht für die Initialien
19 steht für das Jahr der Codierung